Einführung in Google Adwords

Was sind Google Adwords?

Wie bekannt, ist Google die mit Abstand meist genutzte Suchmaschine der Welt. Jeden Tag begeben sich Millionen Menschen ins Internet, um auf der Google Startseite ihre Suchbegriffe einzugeben. Den wenigsten Internetnutzern ist jedoch bekannt, dass die am rechten Rand erscheinenden, oder gelb markierten Ergebnisse, gekaufte Werbeanzeigen sind. Genau diese Werbeanzeigen sind Google Adwords.

Auf den Ergebnisseiten, die Google nach der Eingabe der Suchbegriffe anzeigt, findet man zwei Arten von Ergebnissen. Einerseits sind es die organischen Anzeigen, die weder am Rand erscheinen, noch optisch hervorgehoben sind. Anderseits die Google Adwords, bezahlte Anzeigen, die wie beschrieben dargestellt werden.

Wie funktionieren Google Adwords?

Google Adwords werden gezielt auf bestimmte Suchbegriffe ausgerichtet, so dass die Werbeanzeigen lediglich dann erscheinen, wenn exakt der gekaufte Suchbegriff von einem Besucher eingegeben wurde. Andere Werbemaßnahmen sprechen eine Masse von Menschen an, von denen letztendlich nur ein geringer Prozentsatz interessiert ist.
Ein Plakat für ein Konzert, was von vielen Menschen gesehen wird, sorgt noch lange nicht für eine ausverkaufte Veranstaltung. Mit Google Adwords ist das anders. Hier sucht der Interessent gezielt nach einem Produkt, einer Dienstleistung, oder einfach nur nach Informationen. Er sucht sozusagen genau nach dem, was er haben möchte, ohne dafür begeistert werden zu müssen.

Mit Adwords Anzeigen hat man die Möglichkeit den Besucher auf die eigene Seite zu lenken und genau das zu bieten, wonach er gesucht hat. Die Funktionen, die Google zur Verfügung stellt lassen keine Wünsche offen und ermöglichen weit mehr als die Ausrichtung auf bestimmte Suchbegriffe. Bestimmte Tageszeiten, an denen die Adwords Anzeigen erscheinen sollen, oder auch die Ausrichtung auf eine bestimmte Region, mit Google Adwords kein Problem.

Was kosten Google Adwords?

Bei Google Adwords entstehen lediglich dann Kosten, wenn ein Internetuser auf Ihre Anzeige klickt und als Besucher auf Ihrer Webseite landet. Dieser Vorteil macht Google Adwords zu einem besonders attraktiven Marketinginstrument. Sie erhalten einen potentiellen Kunden, der sich nicht nur umsieht, sondern gezielt nach Informationen zu Ihrem Angebot gesucht hat.

Den Preis pro Klick, oder was Sie maximal bereit sind für einen Suchbegriff auszugeben, legen Sie bei Google Adwords selbst fest, so dass auch maximal dieser Wert für einen Klick auf Ihre Anzeige berechnet wird.

Beispielsweise ist es möglich, eine Adwords Anzeige zu einem bestimmten Suchbegriff mit einem Tagesbudget von 10Euro und einem maximalen Klickpreis von 50cent  festzulegen. Sollte die Konkurrenz auf diesen Suchbegriff nicht wesentlich mehr bezahlen, so erscheint die Anzeige auf der ersten Ergebnisseite zu diesem Begriff. Wird die Adwords Anzeige nun von einem Interessenten angeklickt, verringert sich das Tagesbudget um 50cent. Nachdem die 10Euro verbraucht sind, stellt Google die Schaltung der Werbeanzeige automatisch ein, so dass keine weiteren Kosten entstehen können.

Natürlich können Sie das Budget für Ihre Adwords Anzeigen voll und ganz selbst bestimmen. Zahlreiche Funktionen, die im persönlichen Adwords Konto vorhanden sind, lassen von der Schaltung und Kostenverwaltung, bis hin zur Analyse und Optimierung keine Wünsche offen.

Das Ziel von Google Adwords

Wie alle Werbemaßnahmen, so sollen auch Adwords die Einnahmen eines Unternehmens maximieren. Ein Klick auf eine Adwords Anzeige soll demzufolge möglichst mehr einbringen, als dafür ausgegeben wurde. Selbst wenn aus 10 Klicks ein Verkauf entsteht, der die Kosten für die Klicks übersteigt, so war die Werbung erfolgreich.

Um dieses Ziel zu erreichen müssen die Adwords Anzeigen möglichst professionell und ansprechend gestaltet werden. Ebenso wichtig ist die Seite, auf die der Besucher nach dem Klick auf die Adwords Anzeige geleitet wird, die sogenannte Landing-Page. Findet er dort genau das, was er sich laut der Werbeanzeige vorgestellt hat, so ist ein Verkauf nicht unwahrscheinlich. Findet der Besucher jedoch etwas anderes, so waren der Klick, sowie der damit verbundene Preis umsonst.

Die Erstellung einer Adwords Werbanzeige ist denkbar einfach. Ein paar Suchbegriffe, ein kleiner Werbetext, das Budget eingestellt und los geht’s. Doch genau das ist das Risiko bei Google Adwords. Viele Unternehmen, die von Google Adwords gehört haben, erstellen Werbeanzeigen, welche nicht gezielt ausgerichtet und für die verschiedensten Suchbegriffe keine, oder nur wenig Themenrelevanz bieten. Diese Anzeigen werden zwar hin und wieder geklickt, das gewünschte Ziel wird jedoch meist nicht erreicht.

Professionelle Adwords Anzeigen, die das Ziel der Umsatzsteigerung kontinuierlich verfolgen, werden häufig von kompetenten Adwords Agenturen verwaltet. Ständige Analysen, die Optimierung und Anpassung der Werbetexte, sowie die Verwaltung des Budgets und die nötige Erfahrung sorgen hierbei für größtmögliche Erfolge.

Zurück

Impressum

Sprechen wir über Ihr Projekt!
Scheiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 0381 / 20 35 49 33 Selbstverständlich ist Ihre Anfrage unverbindlich und kostenlos.